Ziel einer  Arbeit ist es verstanden zu werden.  Wenn nur 10 Prozent der Leser einen Text verstehen, können einen auch nur 10 Prozent kritisieren….. Kurze Sätze. Brauch ich das Adjektiv? Werde ich zu blumig? Das soll ich mich beim Schreiben fragen. Jedes Wort hat eine Bedeutung in der wissenschaftlichen Arbeit. Also möglichst vorsichtig formulieren…… Oh mein Gott….ich schreib völlig falsch…. ich werde alles neu lernen müssen.

Substantivierungen vermeiden, Funktionsverben vermeiden, überflüssige Adjektive vermeiden. Stimmige Bilder und Phrasen vermeiden. Leserfreundliche Sätze formulieren. Also Schachtelsätze vermeiden. Wir sollen aktiv und positiv schreiben

Positiv kann ich aber, verflixt, es wird todlangweilig, wenn ich kurz, knapp und präzise schreiben soll. ich dachte schreiben soll Spaß machen und auch ein wenig, ich trau mich kaum es zu schreiben, lustig sein??? Aber nein, wir sind nun Wissenschaftler…ja auf dem Wege dahin, und müssen nun wissenschaftlich Schreiben.

Ich will nicht ..heul

Schreibwerkstatt

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.