So ich habe den Text nun noch einmal überarbeitet und meinem besten Freund zu lesen gegeben. Ich bin immer noch zu blumig…..Er sagt Adjektive haben nur spärlich etwas in einer wissenschaftlichen Arbeit zu suchen. Und wer ist dieser „man“ von den ich ab und an schreibe.Ok, ok, ok, ich gehe noch einmal dran und schaue was ich kürzen kann. Begonnen habe ich mit ca. 15 Seiten Rohfassung nach Streichungen und Überarbeitungen hatte ich dann 13. Und nun kommt der Knaller, ich muss noch mehr begründen. Ich schreibe z. B.

<Genau zu dieser Zeit wurde Otto Graf von Bismarck geboren. Ihm, der die Fäden für die Deutsche Reichsgründung zog lag das Kaiserreich am Herzen> sagt mein Freund wo steht das…..ich sage, „das weiß ich“…. er sagt: „das ist nicht wissenschaftlich“….

Ich geh mich nun entweder mit Schokolade vollstopfen oder betrinken….. Ich nehme die Schokolade, denn ich hab noch einiges zu tun und mit Kater ist das wohl nicht so effektiv.

Und ich dachte ich sein fertig

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.